489cm Rheinhalle

Achter gemischt 1800x500

Clubleben

Alle Neuigkeiten, Veranstaltungsberichte und Termine aus dem Clubleben finden sich auf dieser Seite. Viel Spass beim Stöbern!     


Einweihung des neuen Bootshauses in Kaiseraugst

Am Anfang stand ein in die Jahre gekommenes Bootshaus. Dann kamen Skizzen, Pläne, wieder verworfene Ideen, Neuanfänge, Debatten, Verhandlungen, unnachgiebige Nachbarn, vermittelnde Behörden, archäologische Fundstücke – und schlussendlich die Handwerker. Das Fundament der Finanzierung hatten drei BRC-Mitglieder gelegt, rund 50 weitere Sponsoren fanden sich im Laufe der Arbeiten.

Schliesslich konnte nach einer de facto nur rund sechsmonatigen Bauzeit am 1. Mai 2022 das neue Bootshaus vom Präsidenten der BBG Thomas Kubli feierlich eröffnet werden. Es ersetzt das 1911 erbaute alte Gebäude und hat Platz für über 70 Ruderboote vom Einer bis zum Achter, vom Rennboot bis zur Jolle für gemütliche Ausfahrten. Das neue Bootshaus ist ein funktionaler Holzbau, in dem Holz aus der Region verarbeitet wurde. Neben viel Platz bietet es nun auch beiden Geschlechtern eine zeitgemässe Garderobe an.

Unter den 150 Gästen, die an der Eröffnung teilnahmen, waren neben den Helfern und Helferinnen der BBG, des BRC und der Baufirmen auch Vertreter der Gemeinde Kaiseraugst, der umliegenden Ruder-, Segel- und Bootsclubs und des Schweizerischen Ruderverbandes anwesend.

-bo-

IMG 20220501 110619
IMG 20220501 113911
IMG 20220501 125520

Alle Fotos zum Neubau des Bootshauses Kaiseraugst


Sanierung Kesslergrube

Im Zusammenmhang mit dem absehbaren Ende der Sanierungsarbeiten an der Kesslergrube lädt Roche Pharma AG zu 2 Veranstaltungen ein:

Einladung zum letzten 'Tag der offenen Tür' am 2.Juli 2022
Einladung zum Informationsaustausch am 18. Juli

Weitere Informationen


Im Bootshaus Kaiseraugst hat es nun auch ein EFA

Im neuen Bootshaus ist nun auch ein Rechner installiert mit dem von Basel bekannten elektronischen Fahrtenbuch efa.

Der Standort des Rechners ist provisorisch zwischen den beiden Toren zur Bootshalle. Damit ist die Zeit des papierenen Fahrtenbuchs vorbei.

Unten findet Ihr eine Liste der Ziele und Distanzen. Da das Kaiseraugster Bootshaus nicht am unteren Ende der Ruderstrecke liegt, musste ich eine Entscheidung treffen, wie die vielen Zielkombinationen dargestellt werden können. Das Prinzip ist aber einfach: das weiteste stromaufwärts liegende Ziel wird zuerst genannt. Die Liste wurde sehr umfangreich, weil bei den Zielkombinationen in der Vergangenheit sehr viel Phantasie entwickelt wurde. Damit die Liste übersichtlich bleibt, habe ich sie sortiert: zuerst die alphabethischen Ziele von A wie Augarten bis W wie Warmbach, danach die numerischen Ziele von Rheinkilometer 149.5 bis 154 und am Schluss Navi-Einträge mit ganzen Kilometern. Die vorgegebenen Kilometerzahlen können natürlich ergänzt und überschrieben werden.  

Wer also zweimal hinauf ans Rütli und dreimal runter zum Ergolz-Molespitz (rote Radarboje) rudert, findet die Zielkombination unter Rütli 2x Molespitz 3x mit 15 km!

Felix Peter

pdfDistanzen für EFA-Fahrtenbuch Kaiseraugst

 


Anrudern 27. März

Eine grosse Anzahl junge, mittelalterliche und nicht mehr ganz so junge BRC'lerinnen und BRC'ler nahm am Anrudern teil. Dieses Jahr bescherte uns Petrus schönstes Wetter und ebenso schönes Wasser.

Um das Gedränge beim Einteilen und Einwassern zu vermeiden, wurden dieses Jahr die Ankommenden sofort eingeteilt und bootsweise auf's Wassser geschickt. Bei der Rückkehr stand ein rechhaltiges Apérobuffet bereit. Dieses wurde in einer ganz kurzfristigen Aktion von der Regattaabteilung organisiert und auch produziert. Vielen Dank an die Regattierenden (und wohl auch einigen Eltern im Hintergrund) für diesen Einsatz.

Neu war ebenfalls, dass der Apéro sofort begann und erst, als die knurrenden Mägen soweit beruhigt waren, der "offizielle" Teil begann. Der Präsident konnte den Damenbecher, für die meisten Damen-Ruderkilometer im 2021, wieder einmal mehr an Constanze Scheiber (3380km) und das blaue Band, für die meisten Ruderkilometer 2021, an Julius Olaf (4197km) übergeben.

Anschliessend standen 2 Bootstaufen und eine Bootsübernahme auf dem Program. Der neue Skiff wurde von Paula Veenstra und Giulia Grandinetti auf den (schnellen) Namen Atalante getauft. Möge er in Zukunft seinem Namen alle Ehre antun. Andreas Chiquet taufte den neuen Doppelzweier mit einem launigen Vers auf den Namen FAADEGRAAD. Auch hier hoffen wir natürlich, dass das Boot immer faadegraad vom Start ins Ziel kommt. Das dritte Boot, ein 2-, hatte schon den Namen STUBIDUS. Es war ehemals ein Privatboot von Matthias Walser / Dieter Leber und wurde nun vom Club übernommen.

Dieses Anrudern war ein sehr guter Start in die offizielle Rudersaison 2022. Möge es weiter so gehen.

PNI

Daufväärsli vom Dobbelzwaier

 abernaaiau, nundebuggel, goppeloni
wie sölle mir das Schiffli taufe?
s’baseldytsche Werterbuech kasch nimmi bruuche
allander Wort isch duuregschtriche
Druudi, Grittli, Fröläin, Mohrekopf,
Matilibäi und Beggeschmutz
Schnäggli, Düpfi, Drottoiramsle
daas alles dörfsch jo nümm ins Muul näh
bisch nimm aschuur - - - - - als alte wysse Lööli
muesch leere, dass au Werter bysse kenne.
drum: aadie, noonemol, uffiddersee:

 Schnurpfdante, Schmalzdaggel
Spaarse, Sprisse, Spränzel
Bomfrit, Binsel, Bodesuri, Biggolo
daas alles kasch vergässe -
dasch alles zimmlig häimlifäiss.
krummi Sache - die sinn nimm korräggt,
die kasch dr nimm erlaube - - - - - -
und: au im Renne fahrsch am liebschte
ohni Ringgeliränggeli ins Zyyl
drumm blybt nur ains, mir sin barad:
mir taufe di jetzt faadegrad!

 

IMG 20220327 122712
IMG 20220327 122742
IMG 20220327 122814

 Weitere Fotos

 


158. Generalversammlung des BRC am 24. März 2022

75 Mitglieder – Davon 16 Juniorinnen und Junioren! –  konnte BRC-Präsident Christoph Socin im Bürgersaal des Gemeindehauses Riehen begrüssen. Stolz konnte er auf ein trotz der Pandemie erfolgreiches 2021 zurückblicken: Noch nie hatte der BRC an der Schweizermeisterschaft so erfolgreich abgeschnitten, auch international gab es beachtliche Erfolge unserer Athletinnen und Athleten. – 145‘171 Kilometer sind – wenn man die Leistung aller im Club Aktiven zusammenzählt – gerudert worden.  Mit insgesamt 562 Mitgliedern (Stand 01.01.22) sind wir, je nachdem wie man zählt, der dritt- oder viertgrösste Club bei SWISSROWING. – Also: Es gibt genügend Gründe stolz auf den BRC zu sein.

Vizepräsidentin Barbara Orland verwies auf die neue BRC-Website, die nach dem Konkurs des vorherigen Providers vor kurzem ins Netz gestellt worden ist. Peter Niederhauser hat hier sehr viel Arbeit investiert. – Andererseits: Nach dem Rücktritt des bisherigen Redakteurs der BRC-NEWS fand sich für diesen keine Nachfolge, so dass diese Publikation bis auf weiteres eingestellt bleiben muss. Als neues Format gibt es allerdings einen BRC-Newsletter, der den Mitgliedern alle 6-8 Wochen per E-Mail zugesandt wird.

Jahresberichte und Jahresrechnung 2021 – sie sind im BRC-Jahresberichtsheft, das allen Mitgliedern im Voraus zugesandt worden ist, enthalten – wurden einstimmig angenommen und dem Vorstand ebenso einstimmig Decharge erteilt. – Über den Stand der Bauvorhaben an der Rheinhalde und in Kaiseraugst wurde orientiert.

Langjährige Vorstandmitglieder wurden geehrt und verabschiedet: Matthias Ebinger, der bisherige Materialverwalter war bereits im letzten Herbst durch Ursula Huser ersetzt worden. Auch Dominik Junker ist als Chef Leistungssport nach erfolgreicher Arbeit zurückgetreten. Für ihn wird nun Tim Hallenberger amten.  

Auf Vorschlag von Niklaus Schmid wurde Heinz von Burg zum Ehrenmitglied ernannt. Er hat jahrelang im Vorstand geamtet und ist seit einigen Jahren die „Seele“ des Kaiseraugster Ruderbetriebs. Die dortige gute Atmosphäre ist zu ganz grossem Teil sein Verdienst. – Als zweites schlug Sabine Horvath ein BRC-Mitglied vor, das mit inzwischen 51‘742.1 geruderten Kilometern in der Statistik glänzt, seit über 20 Jahren enorm viel im Vorstand geleistet hat und noch leistet. „Sie ist immer da!“ wurde sie von Sabine gelobt: Constanze Scheiber. Sie erhielt neben der Ehrenmitgliedschaft als Geschenk ein Riesenschokoladensuperosterei überreicht. – Grosses Bravo und heftiges Beifallsklatschen der Versammlung!

Dagegen traurig: Frank Hieronimus, BRC-Mitglied seit 1955, ist am 2. Februar 2022 im Alter von 92 Jahren gestorben. Er hat bis ins hohe Alter aktiv gerudert. Peter Gissler würdigte nicht nur seine Verdienste für den BRC, sondern auch seine umfangreiche und hochqualifizierte geisteswissenschaftliche Tätigkeit an der Basler Universität. – Die Versammlung erhob sich zu einer Gedenkminute.

Präsident Christoph Socin hatte die Versammlung straff geleitet und so konnte diese 158. BRC-Generalversammlung nach etwa eineinhalb Stunden konzentrierter Arbeit abgeschlossen werden. – Die BRC-Herbstversammlung ist auf Donnerstag, 24. November 2022 im Hotel Merian angesetzt.

-rh-

22-03-24-158. BRC-Generalvers. 1
22-03-24-158. BRC-Generalvers. 2


Sponsoren

  • trafina
  • Merian Santé
  • 4row
  • Concordia
    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.